Startseite | Impressum | Kontakt

Rollläden sind effiziente Energiekosten-Senker Heizkostenschock im Frühjahr?

Rolllädenbesitzer brauchen nicht zu zittern

Die jährliche Heizkostenabrechnung ist in vielen deutschen Haushalten zur ungeliebten Post geworden. Stetig steigende Energiekosten sorgen dafür, dass immer mehr Menschen zum Frühjahr frustriert auf eine saftige Nachzahlungsaufforderung blicken. Laut Prognosen des Energiedienstleisters Techem ergibt sich für das vergangene Jahr ein durchschnittlicher Kostenanstieg von 13,5 Prozent bei Gasheizungen und 16,6 Prozent bei Ölheizungen. Ist der erste Schock verdaut, fragen sich viele Verbraucher, wie sie die Kosten künftig senken können. Dabei unterschätzt wird das Potential von Rollläden. Diese helfen, effizient die Wärme in Haus oder Wohnung zu halten. So müssen ihre Besitzer weder bei Kälte noch vor der nächsten Heizkostenabrechnung zittern. Kompetente Partner bei der Energieeinsparung – von der Beratung bis zum Einbau und zur Nachbetreuung – sind die Fachbetriebe des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Fachhandwerks.

Im Winter Thermoskanne

Rollläden wirken in der kalten Jahreszeit wie eine Thermoskanne. Nach einer vom Industrieverband Technische Textilien, Rollladen, Sonnenschutz e. V. (ITRS) beauftragten Studie lassen sich mittels dynamischer Rollladen- und Sonnenschutzsysteme beim Nutzwärmebedarf bis zu 44 Prozent Energie einsparen. Getestet wurde mit den klimatischen Gegebenheiten am Standort Essen. Die Gründe für die enorme Ersparnis: Zwischen Fensterscheibe und geschlossenem Rollladenpanzer bildet sich eine dämmende Luftschicht. Auch der Panzer selbst strahlt die Wärme zurück in den Raum. Zusätzlich wird die Wärmeabstrahlung durch den Wärmedurchlasswiderstand des Behangs vermindert. So bleibt die Kälte draußen und die Heizenergie im Inneren der Wohnräume. Für das perfekte Timing beim Ein- und Ausfahren sorgen Anlagen mit Motor und automatischer Steuerung. Die Rollläden schließen abends zum gewählten Zeitpunkt selbstständig und reagieren zudem dank Sensortechnik flexibel auf Temperatur- und Wetterlage.

Im Sommer Kühlbox

Auch in den warmen Monaten helfen Rollläden, die Energiekosten zu senken. Denn während sie im Winter die Kälte nicht rein und die Wärme nicht raus lassen, ist es im Sommer genau umgekehrt. Heruntergelassene Rollläden schützen den Innenbereich vor dem Aufheizen durch Sonnenstrahlen. Helle Rollläden sind besonders vorteilhaft, da sie sich nur wenig erwärmen. Klimaanlage oder Ventilator können häufig ausgeschaltet bleiben. Laut Studie sinken die Kosten bei einer durchschnittlichen Wohngebäudegröße von 120 m2 und dem angenommenen Preis einer Kilowattstunde von 0,28 Euro dank dynamischer Rollläden gegenüber elektrischer Raumkühlung um etwa 400 Euro im Jahr.

Rollläden senken so die Energiekosten über das ganze Jahr und steigern mit Antrieb und Steuerung gleichzeitig den Komfort sowie den Wert jedes Eigenheims.

 

Quelle: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e. V. | 53177 Bonn | www.rs-fachverband.de

 

Weitere nützliche Informationen zu Rolladen und Jalousien in unserem Fachbereich Rolladen-Rolläden-Rollo.

 

Tags für diesen Bericht: Rolladen | Rolläden | Sonnenschutz | Jalousien | Vorbaurolladen | Vorsatzrollo | Rollo | Aufsatzrollo | Aufsatzrolladen | Rolladenbehang | Rolladensteuerung | Rolladenmotor  |  Raffstore  |  Raffstores  |  Energiekosten senken  |