Startseite | Impressum | Kontakt

Sparpotenziale mit automatisierten Rollläden heben - Sonnenschutz senkt Energiekosten

Sommertemperaturen draußen, aufgestaute Hitze drinnen – mit dem Sommer kommt das Problem unangenehm aufgeheizter Wohnräume. Immer häufiger investieren die Deutschen in Klimageräte, um auch im Hochsommer nicht auf kühle Wohnräume verzichten zu müssen. Das kostet Energie und damit bares Geld. Günstiger und klimaschonender ist es, die Wärme manuell auszusperren: mit automatisierten Rollläden und Sonnenschutzprodukten.

Eine vom Industrieverband Technische Textilien, Rollladen, Sonnenschutz e. V. (ITRS) beauftragte Studie hat die energiesparende Wirkung der Anlagen belegt: Bis zu 44 Prozent Energie lässt sich mit automatisierten Systemen beim Nutzwärmebedarf einsparen, gegenüber elektrischer Raumkühlung sinken die Kosten um etwa 400 Euro im Jahr. Die Studie hat anhand der klimatischen Verhältnisse des Standorts Essen verschiedene Szenarien untersucht. Das Ergebnis: Für ein Haus mit alten Fenstern und Zwei-Scheiben-Isolierverglasung bedeutet der Einsatz moderner Rollläden mit Motor und Steuerung ein Einsparpotenzial von 16 Prozent der eingesetzten Heizenergie. Der Grund: Im Winter geht über die Fenster Heizwärme verloren. Rollläden bilden ein dämmendes Luftpolster zwischen Panzer und Scheibe, das Energieverluste reduziert. So tragen abends rechtzeitig geschlossene Anlagen maßgeblich zur Energieeinsparung und damit auch zur Kostenreduktion bei. Bewegen sie sich zudem je nach Uhrzeit und Witterung selbsttätig via Sensortechnik oder Zeitschaltuhr, werden diese effizienzsteigernden Effekte weiter optimiert.

Auch im Sommer senken Rollläden, Jalousien und Markisen die Energiekosten, so das Ergebnis der Studie. Sind sie tagsüber geschlossen, verhindern Sonnenschutzprodukte, dass Wärme auf die Fenster trifft, und schützen so vor dem Aufheizen. Die Raumtemperatur mit Kühlgeräten zu senken ist je nach Kilowattstundenpreis vergleichsweise kostspielig – automatisierter Sonnenschutz bietet den kühlenden Effekt nahezu kostenlos. Die Studie steht auf www.itrs-ev.com zum Download zur Verfügung. Kompetente Beratung in allen Fragen rund um Sonnenschutz und Energieeinsparung erhalten Interessierte bei den Fachbetrieben des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks.

Quelle: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e. V., 53177 Bonn,  www.rs-fachverband.de.