Somfy – Den Weltmeister erleben

Somfy – Den Weltmeister erleben

Guido Buchwald der Ex-Fußball-Nationalspieler setzt privat auf Smart Home-Lösungen von Somfy. Hier zu Besuch auf der Fensterbau Frontale
Smart Home: Moderator Tom Meiler im Gespräch mit Guido Buchwald auf der Fensterbau Frontale

Die richtige Technik ist entscheidend: beim Fußball und im Smart Home. Es lohnt sich, auf Experten zu setzen, die ihr Handwerk verstehen. Einer davon ist der gelernte Elektroinstallateur Guido Buchwald, der 1990 mit der deutschen Fußballnationalmannschaft den WM-Titel errang. Auf der Fensterbau Frontale stand er beim WM-Talk am Somfy-Stand Rede und Antwort.

Stuttgart/Rottenburg a. N. – Smart Home-Anwendungen waren ein zentrales Thema auf der Messe in Nürnberg. Komfort, Energieeinsparung und Sicherheit in einem: Kein Wunder, dass Guido Buchwald auch privat auf Somfy setzt. Beim WM-Talk mit ARD-Moderator Tom Meiler ging es darüber hinaus schnell ans fußballerische Eingemachte. Denn der Countdown für die 21. Fußball-Weltmeisterschaft in Russland läuft. Eine erfolgreiche Titelverteidigung wäre für die deutsche Nationalmannschaft die Krönung der zurückliegenden Jahre. Guido Buchwald gab sich auf jeden Fall optimistisch: „Ich denke, wir werden eine gute Rolle spielen. Jogi Löw stellt die Mannschaft immer hervorragend ein. Neben Brasilien und Frankreich zählt Deutschland für mich zu den Top-Favoriten.“
Natürlich kamen auch Rückfragen zu seiner aktiven Zeit – für alle Fans ist bis heute unvergessen, wie er beim WM-Finale 1990 gegen Argentinien Diego Maradona aus dem Spiel nahm: „Irgendwann sagte Maradona ‚you again‘ zu mir. Da wusste ich, jetzt hat er keine Lust mehr!“ Auch heute tritt Buchwald noch regelmäßig mit der Traditionsmannschaft des VfB Stuttgart gegen das runde Leder. Dass der ehemalige Weltmeister noch immer sehr gefragt ist, zeigte sich am Ende des Somfy-Events: Zahlreiche Fans standen Schlange für ein Autogramm.

 

Über Somfy

Somfy ist seit 1969 auf dem deutschen Markt vertreten. Sitz des Unternehmens mit 300 Mitarbeitern ist Rottenburg/Neckar. Der Weltmarktführer für Antriebe und Steuerungen von Rollläden, Sonnenschutz und Toren beweist seit Jahrzehnten seine Innovationsführerschaft vom Privatbau bis zum Großobjekt: Somfy brachte 1981 die erste Steuerung für Markisen und Sonnenschutz auf den Markt. 1998 folgte die Einführung der Funktechnologie (RTS). Mit der internetbasierten Haussteuerung TaHoma® Premium und der Einstiegslösung Connexoon® verteidigt Somfy seinen technologischen Vorsprung. Die Vorteile hat der Anwender: Mehr Wohnkomfort, weniger Energieverbrauch und zusätzliche Sicherheit.
Für ein modernes Fassadenmanagement von Großobjekten bietet Somfy leistungsstarke und flexible Lösungen auf Basis der offenen Bussysteme KNX und LON.

 

Quelle u. Bild : Somfy GmbH  |  72108 Rottenburg/Neckar  |  www.somfy.de

 

Weitere nützliche Informationen zu Rolladen und Jalousien und Rolladensteuerung in unserem Fachbereich Rolladen-Rolläden-Rollo.

 

Tags für diesen Bericht: Rolladen | Rolläden | Sonnenschutz | Jalousien | Vorbaurolladen | Vorsatzrollo | Rollo | Aufsatzrollo | Aufsatzrolladen | Rolladenbehang | Rolladensteuerung | Rolladenmotor  | Somfy  |  Rolladenantrieb  |  Rolladen-Montage  |  Rolladen-Service  | Smart-Home | WM-Talk | Energieverbrauch | Sicherheit | Wohnkomfort